Lebensgefahr für Kinder

Published November 24, 2020 93 Views

Rumble Der Stau von Kohlenstoffdioxid unter der Maske kann zu Schwindel führen. Dies ist eines der ersten Anzeichen einer CO2-Vergiftung.
Mehrfach sind bereits Kinder unter der Maske kollabiert. Leider werden die meisten Fälle nicht bekannt gemacht oder gar vertscht. Auch die Bild und EpochTimes haben darüber berichtet. Wenn Medien selbst falsch berichten und es wird offensichtlich, dann beziehen sie selbst Stellung und machen einen Disclaimer zu ihrem Beitrag. Interessant sind jedoch die Fälle die im Nachgang umbenannt werden, oder solche die ganz gelöscht werden, so als hätte es sie nie gegeben. Doch das Internet vergisst nicht. Im Nachgang wurden die Artikel (Bild und EpochTimes) wieder gelöscht, sind aber noch in der wayback-maschine auf archive.org abrufbar).
Aus China wurde bereits im Frühjahr über Todesfälle berichtet die offensichtlich im direkten Zusammenhang mit dem Tragen einer MNB stehen. https://nypost.com/2020/05/06/two-boys-drop-dead-in-china-while-wearing-masks-during-gym-class/

Es liegt der dringende Verdacht vor, dass es auch in Deutschland maskenbdeingte Todesfälle bei Kindern gegeben hat. Drei verstorbene Kinder sind bekannt geworden.

Aufgrund des geringen Lungenvolumens kann der Totraum einer Maske bei Kindern lebensbedrohlich werden, da die CO2-Rückatmung mit unzureichend Frischluft kompensiert wird. Eine CO2-Vergiftung ist nicht auszuschließen, wenn die Maske gut anliegt und abschließt wie eine K95. Auch ein Herz-Kreislauf-Stillstand ist eine potenzielle Gefahr bei Kindern, wenn die Atmung beeinflusst wird. Einziger Obduktionsbefund, welcher an die Öffentlichkeit gelangt ist, war ein Herzstillstand. Ein reflektorischer Herzstillstand scheint hier naheliegend. Die Maske scheint hier die offensichtliche Todesursache zu sein (Überreizung des Vagus-Nervus). Staat und Medien versuchen dies offensichtlich zu vertuschen.

... and disable advertisements! No kidding :)