Die erkämpften RKI-Geheimprotokolle enthüllen den schlimmsten Ausrottungsplan der Erdengeschichte

24 days ago
2.78K

Durchhaltehilfe für den NJ-Aufklärungskampf: https://concept-veritas.com/nj/banktrans/bestell-spende.htm
Wissens-Shop-Hauptseite: http://floda.net/veritas/ - Weiterführende Dokumentation stets unter: http://concept-veritas.com/nj/sz/hauptseite.htm und http://www.concept-veritas.com/nj/deutsch.htm

ARD-Sendung PLUS-MINUS vom 05.04.2024 - Impfschäden - Hohe Hürden für Betroffene
https://www.youtube.com/watch?v=82wquUO3nsc
Der Geheimvertrag EU-Pfizer:
https://fragdenstaat.de/dokumente/9528-apa-biontech-pfizer/

Aber aus dem lesbaren Teil geht immer noch hervor, dass das RKI von den politischen Laien den Auftrag erhielt, mit wissenschaftlicher Aufmachung für beispiellose Panik in der Bevölkerung zu sorgen. Das RKI musste aus einer Grippe eine tödliche Pandemie machen, denn eine Pandemie hat es nie gegeben. Genau das lässt sich aus den heute schon freigekämpften RKI-Protokollen schließen. Alle Maßnahmen waren Terror, denn sie fußten nicht auf wissenschaftlicher Grundlage. Es wurde sogar mit schlimmen Folgen der Gift-Spritzungen gerechnet. Aber nichts davon durfte das RKI der Bevölkerung mitteilen.

Heute will der "Hitman" von Big-Pharma, Karl Lauterbach, die Aufklärung verhindern, weil die Wahrheit nur den Rechten dienen würde, denn es handele sich um Ideologie, nicht um Verbrechen. Menschen zerstören, Menschen massenhaft töten und morden, das ist keine Ideologie, Lauterbach! Es handelt sich um Verbrechen, die für alle Menschen gültig sind. Und Wahrheit ist Wahrheit, ob von RECHTS, LINKS oder von ANDERSWO kommend. Wer aber lügt, ist ein Schurke, ein Verbrecher, und meist ein Mörder.

Die erkämpften geheimen RKI-Protokolle entlarven die "Schwarze Demokratie". Wir wurden einem tödlichen Experiment preisgegeben: Niemals vergeben und vergessen

Loading 2 comments...